Passage von Französisch Polynesien nach Fidschi

Eigentlich weiß ich nicht so genau, was ich über diese Überfahrt schreiben soll. Es war bisher meine längste Solo-Segelpassage. Von Raiatea nach Fidschi waren es etwa 1850 Seemeilen (ungefähr 3400 km) und ich brauchte etwa 16 Tage – die Überquerung der internationalen Datumsgrenze nicht mitgerechnet. Das war zwar länger auf See als meine Atlantiküberquerung (ca. 2000 Seemeilen in 14 1/2 Tagen), aber bei 5-6 Tagen mit sehr wenig oder gar keinem Wind ist das auch nicht wirklich eine Überraschung. An einigen anderen Tagen gab es jedoch recht ordentlichen Wind und verrückte Wellen. Insgesamt war es ein ziemlich gemischtes Paket.


Schließlich war ich sehr froh, sicher in der Vuda Marina in Fidschi anzukommen zu sein. Ich bin froh, dass ich ein solides Boot wie die Maya habe, das zu solchen Offshore-Abenteuern fähig ist. Der schwächste Teil ist wahrscheinlich die Besatzung 😆.

Der Empfang war wunderbar. Es war die erste Maina, wo ich mit Blumen, Gitarre und Gesang empfangen wurde. Ich freue mich auf die Zeit hier in Fidschi.

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

*

Wird geladen
×